Das Ägyptische Museum in Kairo

Ägypten Sehenswürdigkeit – Das Ägyptische Museum in Kairo

Das Ägyptische Museum liegt in Kairo und ist das größte Museum für altägyptische Kunst. Das Museum gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Ägypten. Das Ägyptische Museum in Kairo wurde im Jahr 1835 durch die damalige Regierung gegründet, um weiterer Plünderungen der archäologischen Kostbarkeiten vorzubeugen.

Die Kunstsammlung des Museums teilt sich in zwei Bereiche, die jeweils auch separat besucht werden können: das Hauptmuseum und den Mumiensaal. Für die Besucher bietet es sich beides in Kombination anzusehen, da es extra ein etwas günstigeres Kombiticket sich anbietet. Das Ägyptische Museum in Kairo beherbergt über 150.000 Exponate, darunter auch die Mumien berühmter Pharaonen. Da wegen Platzmangel viele der Fundstücke nicht ausgestellt werden können, werden weitere Museen gebaut. Das Besondere am ägyptischen Museum ist, dass es im Gegensatz zu beispielsweise europäischen Museen tatsächlich ausschließlich ägyptische Ausstellungsstücke zeigt. Im Jahr 2010 wurde zusätzlich ein Part für Kinder eröffnet, dort gibt es kindgerechte Infos zum alten Ägypten und die wichtigsten Artefakte wie Tutanchamuns Totenmaske wurden aus Legosteinen nachgebaut.

Ägypten Das Ägyptische Museum in Kairo Reiseangebote