Die Bibliothek von Alexandria

Ägypten Sehenswürdigkeit – Die Bibliothek von Alexandria

Die Bibliothek von Alexandra entstand bereits im 3. Jahrhundert vor Christus. Der Grundstock von der Bibliothek, der vermutlich über 500.00 Schriftstücke umfasst, wurde schon bei der Eröffnung bereitgestellt. Im Laufe der Jahre kamen weitere hinzu.
Die Bibliothek von Alexandra arbeitete eng mit dem Museion als einer Art religiöser Schule zusammen. Nicht alle Menschen hatten einen Zugang. Nur ausgewählte Personen hatten den Zugang zu den wertvollen Schriften. Die Wichtigkeit der Bibliothek lässt sich vor allem daran messen, dass Ägypten Griechenland als wissenschaftliches Zentrum ablöste. Im Jahr 2002 wurde dann die neue Bibliotheca Alexandrina eröffnet, diese steht nahe des ursprünglichen Ortes und zählt circa acht Millionen Bücher. Ungefähr die Hälfte des Gebäudes füllt ein riesiger Lesesaal. Die integrierte Taha-Huseein-Bibliothek bietet auch Sehbehinderten die Möglichkeit, Literatur zu erleben.

Ägypten Die Bibliothek von Alexandra Reiseangebote