Die Sphinx

Die Sphinx

Ägypten Sehenswürdigkeit – Die Sphinx

Die Sphinx liegt direkt bei den Pyramiden von Gizeh. Die Anreise zu dieser Ägypten Sehenswürdigkeit gestaltet sich daher ähnlich wie die Pyramiden. Die Sphinx ist die bekannteste und die größte in Ägypten. Gizeh grenzt an das Westufer des Nils und liegt ganz in der Nähe der Hauptstadt Kairo, dessen Siedlungsgebiet mit dem von Gizeh, der drittgrößten Stadt des Landes, verschmolzen ist. Das macht sowohl Kairo als auch Gizeh zu einem beliebten Ziel für einen Urlaub in Ägypten, da neben der Sphinx die Pyramiden zu bestaunen sind. Nach der griechischen Legende belagerte die Sphinx die Stadt Theben und stellte Reisenden ihr berühmtes Rätsel, welches Wesen am Morgen auf vier, am Mittag auf zwei und am Abend auf drei Beinen ginge. Wurde falsch geantwortet, soll die Sphinx die Menschen erwürgt und verschlungen haben. Daher auch der Name „Sphinx“, der übersetzt Würgerin bedeutet. Neben ihrer beeindruckenden Größe 73,5 Meter lang und 20 Meter hoch zählt die Löwin mit dem Menschenkopf bereits circa 4.500 Jahre. Trotzdem ist sie noch beinahe vollständig erhalten, da sie die meiste Zeit von Sand bedeckt war. Im Laufe der Jahre wurde die Sphinx immer wieder überarbeitet und zuletzt 1818 freigelegt. Der Sphinx fehlt die Nase weil ein ikonophobischer Scheich diese aus Angst vor Blasphemie im Jahr 1378 abschlug.

Ägypten Sphinx Reiseangebote